Schützenbruderschaft St.Josef 1653 e.V.

Unsere Schützenhalle

Für Veranstaltungen aller Art, wie Familien- oder Firmenfeiern, Hochzeiten, Jubiläen oder Geburtstage, bietet unsere Schützenhalle den richtigen Rahmen! Ob im kleinen oder ganz großen Kreis, durch die variable Raumgestaltung und die moderne Gestaltung und Ausstattung sowie durch die ausgeklügele Licht- und Akustiktechnik wird jede Feierlichkeit zu einem besonderen Erlebnis:

In den Jahren 2009 und 2010 haben wir sowohl die kleine Halle “Spiegelsaal” als auch den Speisesaal samt Küche komplett umgebaut und renoviert, so dass wir jetzt Räumlichkeiten jeder Größe für Feiern mit jeglicher Personenzahl anbieten können. Die beiden Räume wurden zudem mit einer speziellen Akustik-Decke ausgestattet, so dass sich Ihre Feier nicht nur sehen, sondern auch hören lassen kann! Speisesaal, Spiegelsaal und natürlich die große Halle verfügen jeweils über eine eigene Theke. Alle Räumlichkeiten lassen sich durch große Türen/Tore miteinander kombinieren; an den Speisesaal ist eine moderne Küche angegliedert.

Die Grosse Halle

Der Spiegelsaal

Bau der heutigen Halle 1968

Der Vorschlag des Vorstandes auf dem alten Platz ein neues, großes Gebäude zu errichten, stieß bei den Schützen auf große Begeisterung.
Und diese Begeisterung für eine gute und langlebige Sache war es dann wohl auch, die den schnellen Bau erst möglich machte.
In kurzer Zeit wurde die alte Halle abgerissen und 3 Wochen nach Baubeginn konnte man schon die Grundmauern der neuen Halle wachsen sehen.
Es waren eben erst fünf Wochen seit dem Abbruch vergangen, da feierten sie Schützen bereits Richtfest.
Am 6. April war bereits schon mit dem Innenputz begonnen worden.
Selbst am Einweihungstag wurde noch einmal kräftig zugepackt: Neben dem letzten Aufräumungsarbeiten mussten noch die Fenster gestrichen werden.
Etwa zwei Stunden vor der Einweihung konnten die Höinger Schützen ihrem erst Anfang des Jahres gewählten Brudermeister Heinz Risse melden: “Die Halle ist fertig!“
Und wie versprochen: nach der festlichen Einweihung am Nachmittag des 11.Mai 1968, bei der Vikar Linke die Ansprache hielt, konnte am Abend das große Sängerfest in der neuen Schützenhalle steigen.
Es war eine ziemlich gute Leistung aller Höinger. Meist waren es mehr als 70 Freiwillige, die Ihre Freizeit und andere Hobbys opferten und auch oft genug die Familie im Stich ließen, um am Wochenende und nach dem harten Acht-Stunden-Tag im Betrieb zum ungewohnten Bauwerkzeug griffen.
Möglich machte den Hallenbau natürlich auch die politische Gemeinde Höingen.
Sie stellte das Material kostenlos zur Verfügung mit der Auflage, das Gebäude müsste von den Schützen in Eigenleistung errichtet werden.
Und solch eine Chance ließen sich die Höinger ja dann auch bekanntlich nicht entgehen.
Sonst würden die Josefsschützen ja auch keine Höinger gewesen…

Zum 50. Jubiläum im Herbst 2018 hatte der Vorstand alle ehemaligen Vorstandsmitglieder und Könige mir Partnern zu einem zünftigen Frühschoppen in die Halle eingeladen.
Altes Filmmaterial und Bilder aus historischen Zeiten wurde den Gästen präsentiert.
Zufrieden gingen alle Gäste zur später Stunde nach Hause und man war sich einig, dass es eine gelungene Veranstaltung war.

Hallenvermietung
Belegungsplan der Schützenhalle (rot=belegt)
M D M D F S S
Loading...
<< Previous | Next >>
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
Close Menu

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung